Mittwoch, 25. Februar 2015

{RANDOM.HONESTLY}

sitze wieder in cologne. seit tagen. und schlafe. schlafe als hätte ich jahre nicht geschlafen. fahre rad. sehe kühle morgende, wie ich sie erlebt hatte, als ich noch zur schule ging.
sitze in kleinen cafés mit totoroportraits im modernen stil. fühle mich zurückversetzt, sinnlos und geheilt. nein, eigentlich kaputtgeschlagen. nein, einfach wie früher. und ruhig. ganz still und reizüberflutet. zwischen fernsehpredigern und leuten, die meine freunde waren, noch bevor ich gegangen und wieder zurückgekommen war. glückstage.
nein, eigentlich nicht. haaröl.
will hier keine geräusche machen.
wiedermal gedankenordnen, bevor ich wieder plane und jünger werde.

Kommentare:

  1. der post gefällt mir sehr gut :)

    vielleicht guckst du dir ja auch mal meinen blog an. Ich bin gerade in amerika und berichte über meine erlebnisse :)
    Liebe Grüße, Kathrin

    http://sailarace.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. klar finde ich, dass du gut schreiben kannst - wenn ich deine texte lese denke ich eigentlich immer als erstes 'könnte auch so vorgetragen werden' ! du solltest echt mal zu einem slam gehen, musst ja nicht beim ersten mal gleich mitmachen, lohnt sich auch nur zum zuhören :)
    liebe grüße und danke für das kompliment ♡

    AntwortenLöschen